Leserbrief

Registrierzentren an der Grenze errichten

Danke Herr Koller für Ihren Leitartikel ("Tränengas, Stacheldraht - und wir") in den SN v. 3.3.
Vor längerer Zeit hat Bundeskanzler Kurz von Erstaufnahme-Hotspots, von Registrierzentren für Flüchtlinge gesprochen. Nichts ist geschehen. Die Grenzen werden wir dichtmachen, wird vom Kanzler und vom Innenminister angekündigt. Und wie funktioniert die Verteidigung? Mit Stacheldraht, Tränengas und Gummigeschossen?
Dank auch an Frau Wörgetter (SN, 3.3.), die uns schonungslos auf das Fehlverhalten der EU-Staaten-Lenker aufmerksam macht.
Ein Aufruf an jene Verantwortlichen, die noch das menschliche Antlitz der Flüchtlinge sehen und nicht eine wilde Horde: Ein Registrierzentrum an der Grenze sofort errichten und jene Familien, Männer und Frauen aufnehmen, die vor Bomben und Granaten geflohen sind, und auch jene sollen bei uns Platz finden, die in Mangelberufen arbeiten werden.

Anton und Annemarie Weidinger, 5301 Eugendorf

Aufgerufen am 27.01.2021 um 03:22 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/registrierzentren-an-der-grenze-errichten-84366580

Schlagzeilen