Leserbrief

Restwärme des Motors

Als Antwort auf den langen und technisch profunden Leserbrief von Herrn Helmut Meisl vom 28. 11. 2018:

Die Autoindustrie hat zu den erwähnten Problem schon eine Lösung zu bieten: Sowohl mein Volkswagen Multivan T5, (Baujahr 2015) TDI als auch mein jetziger Volkswagen Beach T6 (Baujahr 2018) TDI hatten bzw. haben einen Schalter am Armaturenbrett mit der Bezeichnung "RES". Mit diesem Schalter kann man bei stehendem Auto und abgestellten Motor die Restwärme des Motors für ca. 20 Minuten als "Standheizung" verwenden. Und ich gehe davon aus, dass diese intelligente Lösung in verschiedenen Modellen und möglicherweise auch bei anderen Marken angeboten wird.


Walter Neugebauer, 4020 Linz

Aufgerufen am 26.11.2020 um 03:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/restwaerme-des-motors-62296210

Schlagzeilen