Leserbrief

Rette ein Kind und du rettest die Welt

Ich habe einem Flüchtlingskind geholfen, seine Rechenschwäche zu überwinden. Erst Jahre später bekam seine Familie den Asylstatus und heute ist der mittlerweile junge Mann ein wertvolles Mitglied unserer Gesellschaft. Österreich kann auf ihn zählen - auch, weil er rechnen kann. So lebensentscheidend eine Lernhilfe für jedes einzelne Kind ist, so wichtig ist sie auch für unsere Gesellschaft. Das nicht (mehr) staatlich zu fördern, ist ein Schuss ins eigene Knie. Einem Kind auf den Verdacht hin, dass es Österreich vielleicht wieder verlassen muss, nicht zu helfen, ist unmenschlich.

Michael Gersdorf, MutMacher der Kinder- und Jugendanwaltschaft, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 25.01.2021 um 03:15 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/rette-ein-kind-und-du-rettest-die-welt-66822292

Schlagzeilen