Leserbrief

Richard Strauss würde sich freuen

In unserem Landestheater wird derzeit "Ariadne auf Naxos" gespielt. Ich bin so begeistert, dass ich schon drei Vorstellungen besucht habe. Zwar ist das Theater trotz (oder wegen?) 3-G-Regel und Maskenpflicht leider nie ausverkauft, dennoch habe ich schon von vielen Opernfreunden ausschließlich sehr positive Reaktionen vernommen. Kein Wunder - die Sänger sind erstklassig und noch dazu fast alle derzeit fix hier in Salzburg verpflichtet.

Richard Strauss hat seine Oper einst an diesem Haus selbst dirigiert und er wäre sicher angetan von den schönen Stimmen. Betsy Horne in der Titelrolle, der einzige Gast, mit betörendem Timbre und gewinnender Erscheinung. Alina Wunderlin - als Zerbinetta ein Koloratur-Wunder und ein Blickfang bei ihren gymnastischen Übungen auf der Bühne.

Franz Supper, zum lupenreinen Heldentenor gereift, singt hier als Bacchus in der Tat göttlich. Auch das restliche Ensemble ist großartig, allen voran die junge Olivia Cosío als Komponist.

Gregor Hauser, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 01.12.2021 um 03:06 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/richard-strauss-wuerde-sich-freuen-111109954

Schlagzeilen