Leserbrief

Robotern fehlt die Menschlichkeit

Wir haben den Artikel "Pongauer erfindet Esshilfe für die Pflege" von Franz Taferner in den SN (20. Jänner) gelesen.

Als Erstes möchten wir anmerken, dass der Hebearm durchaus von Vorteil sein kann. Vor allem junge Menschen mit Beeinträchtigung würden von so einem Hilfsmittel profitieren, da es ihre Selbstständigkeit fördert. In Altersheimen u. a. würden wir damit aber sehr vorsichtig sein. Uns ist bewusst, dass es eine Erleichterung für das Pflegepersonal wäre, aber gerade ältere Menschen brauchen unbedingt soziale Kontakte und Zuwendung.

Roboter werden die Menschlichkeit nie ersetzen können!


Emily Erber, Michelle Fagerer, Miriam Gahr, Jazmin Szoladi,, Klasse 5CG, BG/BRG/BORG St. Johann im Pongau

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:31 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/robotern-fehlt-die-menschlichkeit-83089228

Kommentare

Schlagzeilen