Leserbrief

Salzburg weicht Naturschutz auf

Es stellt sich die Frage nach der Intention der geplanten Gesetzesänderung bezüglich der Magerstandorte in Salzburg. Die wirtschaftliche Situation der Landwirtschaft in Salzburg wird sich dadurch keineswegs verbessern. Die Auswirkungen der gesetzlichen Aufweichung werden aber die Lebensgrundlage für viele Tierarten, v. a. Insektenarten, deutlich verschlechtern, da ökologisch hochwertige Magerflächen aufgeforstet oder intensiviert werden können. Sie sind somit als Lebensraum für zahllose Tier- und Pflanzenarten verloren.
Während überall Initiativen zu Artenschutz und Biodiversität entstehen, möchte Salzburg einen anderen Weg einschlagen und den Schutz von seltenen und gefährdeten Lebensräumen aufweichen. In der Gesellschaft wächst jedoch das Bedürfnis nach biologischer Vielfalt und nach Buntheit.
Die Politik ist aufgerufen, dem Rechnung zu tragen und die ökologisch nachteilige Verschlechterung im Lebensraumschutz zu unterlassen!

Dipl. Päd. Mag. Claudia Wolkerstorfer, 4020 Linz

Aufgerufen am 29.11.2020 um 12:41 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/salzburg-weicht-naturschutz-auf-68132278

Schlagzeilen