Leserbrief

Salzburg zum Drehkreuz machen

Sie berichten, dass die AUA die Linie Salzburg-Wien nicht mehr bedienen wird. Das Argument, dass man in drei Stunden von Salzburg aus mit dem Zug direkt zum Flughafen Wien kommt, ist stichhaltig.

Aber in der gleichen Zeit kommt man auch zum Flughafen München. Salzburg sollte aber nicht nur auf diese beiden Hubs angewiesen sein.

Vielmehr wäre das jetzt für Salzburg eine Chance, selbst direkte Verbindungen zu nachgefragten Zielen zu bieten und selbst zum Drehkreuz zu werden in der Verbindung von Zielen im Süden mit dem Norden sowie Westen mit dem Osten.

Verdient übrigens eine Fluggesellschaft, welche nur Wien anfliegt, den Titel "österreichisch", also Austrian Airlines? Das ist doch eher eine Vienna Airline. Zum Steuergeld tragen aber auch die Bundesländer bei.

Dr. Wolf Dietrich Zuzan, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:38 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/salzburg-zum-drehkreuz-machen-88805545

Kommentare

Schlagzeilen