Leserbrief

Salzburgs gute Gastronomie

Die "Zuckerl" für Mitarbeiter/-innen merkt man deutlich an der Motivation, welche Freude und Aufmerksamkeit, einem als Gast entgegengebracht wird. Wenn man Gäste hat, will man natürlich Salzburg von der besten Seite zeigen und die Gastronomie gehört vorrangig dazu. Beste Beispiele sind Imlauer Garten und Dachrestaurant, unter wie oben, persönlich, freundlich und kompetent.
Beim Laschensky persönliche Gastfreundschaft gepaart mit gutem Essen.
Bei einer Einkehr im Steinlechner merkt man das gute Verhältnis vom Chef zum Personal, der beispielgebend für einen umsichtigen Wirt ist. Trotz Kette wird man im Maredo als Salzburger Gast aufmerksam bedient, bestens mit Steaks versorgt und
der Chef kommt nach alten Wirtsbrauch an den Tisch.
Es gäbe noch viele positive Beispiele für unsere hervorragende Gastronomie. Die wenigen schwarzen Schafe sind bald ausgemacht und so meiden wir sie einfach. Wir freuen uns hingegen unseren Gästen, im Widerspruch zu der momentanen Touristenhatz, österreichische Gastfreundschaft bieten zu können. Dank an die engagierten Chefs und deren Mitarbeiter/-innen.


Margit und Rudolf Ratzenberger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 14.11.2019 um 03:41 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/salzburgs-gute-gastronomie-73774762

Schlagzeilen