Leserbrief

Schnee von gestern in Salzburg Aigen

Der Schnee von gestern ist dank des Tauwetters beinahe schon geschmolzen. In Teilen von Salzburg-Aigen, vornehmlich in der Traunstraße und der Josef-Kainz-Straße liegt allerdings noch haufenweise Schnee, welcher vor vierzehn Tagen gefallen ist. Um mit dem Auto aneinander vorbeifahren zu können, muss man in Privatgrundstücke fahren. In der Traunstraße befindet sich ein Kindergarten. Ob der nicht geräumten Straße ergeben sich hierbei zur Zeit der Abholung der Kinder immer gefährliche Situationen für die Kinder und alle anderen Verkehrsteilnehmer. Die Situation mutet komisch an, da die Straßen der Stadt in den übrigen Bereichen gut geräumt sind. Bezüglich der genannten Straßen liegt jedoch ein glattes Versagen der zuständigen Abteilung vor, welches der Verwaltung einer Landeshauptstadt nicht würdig ist. Nach einem Zeitraum von zwei Wochen muss man davon ausgehen können, dass eine Stadt einen adäquaten Straßenzustand wieder herstellen kann. Kann sie das nicht, ist eine Evaluierung der Schneeräumung in Bezug auf die Ausrüstung sowie Abläufe und Einsätze vonnöten, damit nicht der Schnee von gestern die Unterlage für den von morgen wird.


Mag. Peter Plaikner, Salzburg Aigen

Aufgerufen am 22.09.2020 um 04:37 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/schnee-von-gestern-in-salzburg-aigen-64927366

Schlagzeilen