Leserbrief

Selbstbehalt für Krankenkassen

In der letzten Zeit wurde in den Zeitungen immer wieder über die Änderungen bei den Krankenkassen geschrieben. Dabei wurde bemängelt, dass doch nicht für alle Patienten die gleichen Leistungen angeboten werden. Es wurde aber dabei in der Regel ein wesentlicher Grund für die Unterschiede nicht angeführt.
Ich war Beamter und bin in Pension. Ich habe an die Krankenkasse immer einen Selbstbehalt gezahlt. Zuerst waren es 20 Prozent, dann seit einiger Zeit 10 Prozent. So einen Selbstbehalt gab es bei der Gebietskrankenkasse nie. Wenn aber gewisse Personen einen Selbstbehalt zahlen und dadurch die zuständige Krankenkasse mehr einnimmt, müssen diese Personen von der Krankenkasse auch besser behandelt werden. Dies sollte in den Berichten über die Krankenkassen immer erwähnt werden.

Dr. Wolfgang Stierle, 1190 Wien

Aufgerufen am 13.08.2020 um 11:31 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/selbstbehalt-fuer-krankenkassen-84040807

Schlagzeilen