Leserbrief

Selbstschädigung durch Russland Sanktionen

Die aktuellen und geplanten Maßnahmen treffen Moskau vermutlich hart, aber den Westen noch härter. Russland kann mit eingeschränkter Devisenzufuhr leben, doch Europa bekommt mit reduziertem Gasimport in allen Bereichen Probleme. Der Schaden für die Sanktionierer wird vermutlich größer sein als für den vermeintlich Sanktionierten.
Von solchen zahnlosen Papiertiger-Aktionen lässt sich Russland kaum beeindrucken und dafür müsste man schon härtere Mittel einsetzen.

Mag. Martin Behrens, 1230 Wien

Aufgerufen am 20.05.2022 um 05:15 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/selbstschaedigung-durch-russland-sanktionen-118969123

Schlagzeilen