Leserbrief

Seltsame Haltung der ÖVP-Granden

Wenn die jetzt sagen, ihr müsst uns unseren Kurz lassen und ohne Kurz wird es uns in einer Regierung nicht geben, so erinnert das an kindliche Trotzhaltung und das lässt jedes Verantwortungsgefühl gegenüber dem Staatsganzem vermissen. Die ÖVP ist eine (relativ) große und wichtige politische Partei in Österreich, die das Vertrauen und die Unterstützung eines beträchtlichen Teils der Bürger und Wähler bei Wahlen hat, sie kann nicht ihr ganzes Dasein und Mitwirken am staatlichen Geschehen an eine einzelne Person hängen und von einer Person abhängig machen. Wo bleibt da die politische Reife der derzeit in der ÖVP handelnden Personen?
Natürlich wird die ÖVP, werden die ÖVP-Granden ihre Handlung ändern müssen, wenn Sebastian Kurz als Kanzler abgewählt wird. Die Frage ist, wie lange werden sie dafür brauchen. Das Staatswohl und der Umstand, dass Österreich eine handlungsfähige Regierung braucht, sollte wohl für die Einstellung der verantwortlichen Damen und Herren erste Priorität haben!


Peter F. Lang, Wien

Aufgerufen am 20.10.2021 um 07:08 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/seltsame-haltung-der-oevp-granden-110603299

Hitzige Debatten im Nationalrat, Schallenberg bekräftigt: "Unsere Hand ist ausgestreckt"

Hitzige Debatten im Nationalrat, Schallenberg bekräftigt: "Unsere Hand ist ausgestreckt"

Jetzt lesen

Schlagzeilen