Leserbrief

Serviceleistung der Post

Vor Kurzem wollte ich ein Päckchen am neuen Standort der Zweigstelle Alpenstraße abholen. Im Eingangsbereich empfing mich ein freundlicher junger Postmitarbeiter und führte mich in einen Raum mit vielen gelben Kästchen. Wir gingen auf einem Touchscreen den Ablauf der "Abholung" durch mitsamt Einscannen des Codes und Unterschrift mit zittrigem Finger. Auf meine Frage, wie denn unsere betagten Mitbürger/-innen (zu denen auch ich in einigen Jahren zähle) da zurechtkommen sollten, antwortete der Bedienstete, dass diese am Schalter bedient würden.
Tatsächlich sprang nach erfolgreichem Vorgang eines der Kästchen mit meinem Päckchen auf. Ich freute mich, verkniff mir eine Bemerkung über fehlende Serviceleistung der Post und Einsparung von Mitarbeitern, bedankte mich, verabschiedete mich, begab mich auf den Heimweg - und machte mir so meine Gedanken.


Elisabeth Spicker, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 30.11.2020 um 06:02 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/serviceleistung-der-post-61474636

Schlagzeilen