Leserbrief

Silvesterbrauch - ohne Knall geht's auch!

Wäre schön, wenn sich zu diesem Jahreswechsel alle an das Verbot der Silvesterknallerei halten würden.

Was spricht gegen dieses eigenartige Brauchtum:
Der unangenehme Lärm, nicht nur kurz vor und nach dem Jahreswechsel, sondern Tage vorher und nachher. Eine Plage für Tiere und Menschen!
Die unnützen Kosten.
Die hohe Schadstoff- bzw Feinstaubbelastung. Ich will hier nicht über Grenzwerte diskutieren. Meine Nase und meine Lunge sind unbestechliche Zeugen.
Die vielen Verletzten, die gerade heuer die wichtigen Kapazitäten in den Spitälern belegen würden. Sehr oft kommen auch Unschuldige zu schweren Ohren- und Augenschäden.
Der unglaublich hohe Anteil an Mist (Plastik-, Karton- und Holzteilchen), die alljährlich speziell am Land in den Wiesen bzw. im Schnee landen und später im Gras- und Heufutter, oft sogar zur Notschlachtung bei Rindern führen.
Wem nützt die Knallerei?
Niemanden, außer jenen die die Feuerwerkskörper produzieren oder damit handeln.

Ludwig Zauner, 4574 Vorderstoder

Aufgerufen am 23.01.2022 um 04:47 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/silvesterbrauch-ohne-knall-geht-s-auch-97643683

Schlagzeilen