Leserbrief

Sinnlose Knallerei

Ich habe den Eindruck, sowohl Bürgermeister Harry Preuner (ÖVP) wie auch Bernhard Auinger (SPÖ) scheuen ein klares Nein zu der sinnlosen Knallerei zu Silvester und vor und nachher.
Realistischerweise muss man sich ja eingestehen, dass das private Feuerwerk wohl kaum zu unterbinden ist, solange es kein Verkaufsverbot gibt. Das Geschäft mit Feuerwerkskörpern wird mit teuren ganzseitigen Anzeigen gerade zu angefeuert - und das wird sich ja lohnen.
Aber die Stadt Salzburg könnte mit guten Beispiel vorausgehen. Auinger mit seiner SPÖ trommeln für eine "modernes Salzburg", da wäre es doch folgerichtig zumindest für eine Einschränkung des Stadtfeuerwerkes einzutreten und als Alternative eine tolle Lasershow dem zahlreichen Publikum zu bieten. Ich könnte mir
vorstellen, dass die Salzburger und Gäste diese Neuerung rund um die Festung begrüßen würden.


Und Steuergeld würde auch weniger sinnlos verpulvert.


Rudolf Ratzenberger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 15.10.2021 um 10:26 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/sinnlose-knallerei-63419176

Schlagzeilen