Leserbrief

SPÖ warnt vor illegaler Migration

In einem Leserbrief am 3. Juli 2021 habe ich die Meinung vertreten, dass eine der Hauptursachen für die schlechten Wahlergebnisse der SPÖ in der jüngsten Vergangenheit die verfehlte Migrationspolitik der Partei sei. Als Grund für meine Feststellung fügte ich hinzu, dass die Zukunftsängste der roten Kernwählerschaft nicht ernst genommen werden und das Thema illegale Zuwanderung zur Gänze der ÖVP/FPÖ überlassen wird.
Umso mehr bin ich über den Artikel in den SN vom 4. August 2021 überrascht, wonach sich der Landeshauptmann des Burgenlandes Hans Peter Doskozil, der Wehr- und Sicherheitssprecher, und nicht zuletzt der Bundesgeschäftsführer der SPÖ besorgt über die wachsende Zahl von illegalen Migranten nach Österreich zeigen. Offensichtlich steht Österreich einer Migrationskrise, die an jene der Jahre 2015/16 erinnere, unvorbereitet gegenüber, zumal die Balkanroute nicht wie es der Kanzler immer wieder behauptet zu, sondern offen wie ein Scheunentor ist. Meines Erachtens ist es höchste Zeit, dass sich alle Parteien im Lande geschlossen des Themas annehmen und sich an den dänischen Sozialdemokraten orientieren, die eine klare Begrenzung der Neuzuwanderung in ihrer Migrationspolitik festgelegt haben.


Herbert Stocker, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.10.2021 um 08:19 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/spoe-warnt-vor-illegaler-migration-107609206

Schlagzeilen