Leserbrief

Sprachliche Globalisierung

Es sind nicht nur soziale Medien, die die globalisierte Jugendsprache (es sind ja nur einzelne Wörter, die verwendet werden) verunglimpfen und beschädigen. Es ist vor allem das Schreiben von Nachrichten, welche in der "Mundart" millionenfach verschickt werden. Wenn ich solche Texte hin und wieder erhalte, so weigere ich mich, darauf zu antworten. Sollte der Absender mich darauf ansprechen, dass er auf sein SMS keine Antwort erhalten habe (für mich unleserlich und ärgerlich!), so bekommt er die Antwort, dass es mir nicht möglich war, den Inhalt seines SMS zu verstehen und ihm einen Sinn zu geben.

Werner Tegischer, 9900 Lienz

Aufgerufen am 26.11.2020 um 02:41 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/sprachliche-globalisierung-61473022

Schlagzeilen