Leserbrief

Staatstragend ist anders.

Sehr geehrte Damen und Herren Abgeordnete von SPÖ, FPÖ und JETZT,

Sie wissen ganz genau, dass gerade nach den Wahlen zum EU Parlament eine handlungsfähige Regierung für die kommenden Personalentscheidungen in der EU für Österreich von unschätzbarem Wert wäre. Trotzdem setzen sie einen, in der Geschichte der 2. Republik einmaligen, gegen jede Vernunft sprechenden, parlamentarischen Akt, und entziehen der gesamten Regierung zum jetzigen Zeitpunkt das Vertrauen. Wo Neuwahlen ohnehin schon sicher sind. Die paar Wochen hätten Sie besser nutzen können.
Ich verstehe den Groll der FPÖ und kann ihr Abstimmungsverhalten nachvollziehen, auch wenn es nicht die bestehende staatliche Ordnung stützt. Auch Herrn Pilz kann ich noch verstehen, ist es doch die letzte Chance sich noch einmal in Szene zu setzen. Im September sind er und die Seinen ohnehin Geschichte. Nach dem Motto "Hinter mir die Sintflut".
Aber Sie von der SPÖ schmollen anscheinend immer noch ob der verlorenen Nationalratswahl 2017 und dem damit verbundenen Machtverlust. Und nach der Europawahl benehmen sie sich noch viel mehr wie ein trotziger Fünfjähriger dem sein Spielzeug weggenommen wurde. Staatstragend ist anders.
Schämen Sie sich, Alle miteinander.

Stefan Haselwanter, 5071 Wals

Aufgerufen am 02.12.2020 um 10:11 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/staatstragend-ist-anders-70943455

Schlagzeilen