Leserbrief

Stadttauben: Die Zeit läuft uns davon!

Von der Plage wird gerne gesprochen. In einer Häufigkeit, bei der man annehmen sollte, dass endlich auch nachhaltige Lösungen umgesetzt werden. Von Lösungen wird selten berichtet. Für Salzburg war eine Lösung zum Greifen nahe: das geplante Taubenhaus. Es wurde aber von Baustadträtin Berthold verworfen, ohne auf die anderen Entwürfe aus dem Holztechnikum zurück zu greifen. Schade, es hätte sich gelohnt.

Die Zeit läuft, läuft uns davon. Die Anfragen häufen sich. Und jeder, der sich dem innovativen Taubenhauskonzept, aus welchen Gründen auch immer, verweigert, muss dies den betroffenen Menschen erklären. Denn, die Belastungen mit den unkontrolliert lebenden Stadttauben sind bekannt, die Schwerpunkte in den Stadtteilen auch. Das Budget wartet, dass es genützt wird. Diese Chance verstreichen zu lassen, wäre unverantwortlich.

Wir hören die Sorgen der Salzburger Bevölkerung jetzt schon seit vielen Jahren. Die Anfragen, wann denn jetzt endlich das Taubenhaus kommt, häufen sich. Dies kann aber nur Fr. Baustadträtin Berthold beantworten. Vorschläge, auch für mögliche Liegenschaften, gibt es einige. Der letzte Vorschlag kam von einem Bewohner aus dem Stadtteil Lehen: "Wir wollen auch für Lehen ein Taubenhaus." Wir können die Menschen verstehen und sind auf ihrer Seite. Auch wir vom Verein Arge Stadttauben Salzburg warten schon sehr lange auf den politischen Willen zur Umsetzung.


Hans Lutsch, ARGE Stadttauben Salzburg5020 Salzburg

Aufgerufen am 22.09.2020 um 09:12 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/stadttauben-die-zeit-laeuft-uns-davon-83449072

Kommentare

Schlagzeilen