Leserbrief

Stadtwahl: Politische Konsequenzen?

Im SN Artikel "Wie die SWAP-Kosten geheim gehalten wurden", kommt im Stadtkontrollamtsbericht zur Sprache, dass die Magistratsdirektion - widerwillig - die Anwaltshonorare im SWAP-Prozess u.a. für den Magistratsdirektor auf mehrere Budgetansätze verteilt habe, "um sie vor den Gemeinderäten geheim zu halten." Wie kann Bürgermeister Harald Preuner tolerieren und in Zukunft vermeiden, dass an der Spitze der Stadtverwaltung jemand sitzt, der sein Amt nicht im Griff hat und gewählte Gemeinderäte zu täuschen versucht? Warum gibt es hier politisch keine Konsequenzen?


Dr. Günther Witzany, 5111 Bürmoos

Aufgerufen am 26.10.2020 um 08:57 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/stadtwahl-politische-konsequenzen-65352700

Schlagzeilen