Leserbrief

Starke Nerven für eine Auskunft

Um eine Auskunft zu bekommen, ob ein Patient in der Doppler-Klinik oder im Landeskrankenhaus liegt, braucht man starke Nerven.
Bei einem Anruf in der Doppler-Klinik, ob der "Patient" hier ist oder, wie es schon öfters der Fall war, zur Behandlung im Landeskrankenhaus weilt, wurde mir gesagt, das darf man mir aus Datenschutzgründen nicht sagen. Auf meine Frage, wie ich das herausfinden solle, wurde wieder mit dem Datenschutz geantwortet. Dabei wollte ich nur wissen, ob er zurzeit hier (Doppler-Klinik) oder dort (Landeskrankenhaus) ist.
Da Besucher aus Oberösterreich den Patienten besuchen wollten, musste ich extra in die Doppler-Klinik fahren, um mich
zu überzeugen, ob der Patient anwesend ist. Fazit aus der Angelegenheit: Man kann den Datenschutz auch übertreiben oder nur hoffen, dass in Zukunft etwas gemacht wird, um eine Auskunft ohne Datenschutz zu bekommen!

Herbert Beigel, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 19.10.2019 um 06:27 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/starke-nerven-fuer-eine-auskunft-60993433

Schlagzeilen