Leserbrief

Störender Verkehr in der Innenstadt

Jetzt flammt sie wieder auf, die Diskussion um die Belastung der Innenstadt durch den Verkehr, nachdem auch in Wien eine Beruhigung der Innenstadt geplant ist. Dazu ist zu sagen, dass ich es in Wien ohnehin nicht so dramatisch empfinde. Immerhin ist das ganze Gebiet von der Kärnter Straße bis Graben und Stephansdom ziemlich verkehrsbefreit. In Salzburg kann davon keine Rede sein. Es ist unglaublich störend, wenn man, zum Beispiel in einem Garten eines Lokals am Residenzplatz seinen Kaffee schlürft, ständig von aus- und einfahrenden Taxis und sonstigen Fahrzeugen gestört wird.

Ich kenne unzählige Städte mit alten Stadtkernen in Italien, wo dies unmöglich wäre. Italien gilt allerdings diesbezüglich in ganz Europa als Vorbild. Wäre es daher nicht als förderlich zu bezeichnen, wenn man sich mit Fachleuten aus einigen dieser Städte zusammen setzt und Ratschläge einholt? Gleichzeitig könnte man sich über die Gestaltung von historischen Plätzen informieren, denn in Italiens Städten gibt es keine derartige "Wüste" mit Taxi-Standplatz, wie es der Residenzplatz darstellt.

Franz Unterholzner sen., 5020 Salzburg

Aufgerufen am 22.10.2020 um 02:33 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/stoerender-verkehr-in-der-innenstadt-89312755

Kommentare

Schlagzeilen