Leserbrief

Straffälligkeit im Internet!

Die meisten Fälle passieren im Internet (z. B. Drogenverkauf, Kinderpornografie, Erpressung oder Betrug...), weil Kinder, Jugendliche und Erwachsene die meiste Zeit am Handy verbringen, z.B. statt einfache Fälle wie Wohnungseinbrüche... passieren jetzt diese im Internet, weil die Zahlen im Vorjahr stark nach oben gestiegen sind.
Die meisten Fälle passieren wegen den Touristen, Erwerbstätigen, Asylbewerbern, Personen im Ausbildung, aber ich finde das nicht so, weil jeder Mensch eine schlechte Seite in sich hat. Man kann Menschen nicht in eine bestimmte Box stecken.
Meiner Meinung nach ist es eine gute Sache, dass die Kriminalität auf den Straßen gesunken ist, dennoch müssen härtere Maßnahmen im Internet gesetzt werden, um die Kriminalitätsrate auch im Internet zu senken.

Khalida Choudhary, 5760 Saalfelden

Aufgerufen am 23.01.2021 um 04:17 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/straffaelligkeit-im-internet-69900139

Schlagzeilen