Leserbrief

Studenten müssen frei sein in ihren Ideen.

Herr Doblhamer ist in seiner aktiven Zeit als Chef der Stadtplanung nicht gerade als innovativer Stadtplaner aufgefallen; vielmehr als Edelpfuscher im Metier der Verkehrsplanung in OÖ.
Jetzt hat er - nach jahrzehntelangem Ringen in der Pension und über den Tellerrand blickend - die grandiose und kostengünstige Idee, die aus OÖ stammt und all dort zu keinem einzigen brauchbaren Ergebnis geführt hat, endlich auf Salzburg ausgedehnt und die Studenten im Zuge ihres Studienfortschrittes arbeiten lassen.
Hat es seinerzeit keine Vorgaben in der Stadtplanung gegeben, gibt's die heute auch nicht; denn die Studenten müssen frei sein in ihren Ideen.
P.S.: Als Student habe ich in den 60er-Jahren Amstetten stadträumlich und mit profunden Grundlagen unter Prof. Wurzer als Projektleiter mit 130 Kommilitonen bearbeitet; Ergebnis für diese Jahresarbeit war immerhin eine Einladung zum Heurigen.


DI Christian Hirl, 5081 Anif

Aufgerufen am 24.10.2020 um 02:41 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/studenten-muessen-frei-sein-in-ihren-ideen-69368584

Schlagzeilen