Leserbrief

Suche den ehrlichen Finder!

Lieber ehrlicher Finder, der die Geldbörse meines Sohnes Sebastian am 3. 1. 2022 in der Nähe der Eislaufarena Salzburg gefunden hat!

Sie haben sich bei uns telefonisch gemeldet und meinem jüngsten Sohn mitgeteilt, dass Sie die Geldbörse gefunden haben und diese beim ÖAMTC abgeben werden und dass Sie sich nochmals bei uns melden werden!

Wir haben uns riesig gefreut über dieses vorbildliche Engagement. Sie haben meine Telefonnummer im Internet herausgesucht und uns sofort kontaktiert. Sebastian hat zu diesem Zeitpunkt bereits verzweifelt seine Geldbörse gesucht. Es gibt sie noch, die ehrlichen Menschen! In der Geldbörse sind alle wichtigen Karten drinnen, 100 Euro, Tankgutscheine im Wert von 100 Euro, die er ein paar Tage vorher zum Geburtstag bekommen hat.

Ein Anruf am nächsten Tag beim ÖAMTC - leider keine Geldbörse abgegeben! Irgendetwas ist dann schiefgelaufen. Was ist passiert? Ist Ihnen etwas passiert? Warum melden Sie sich nicht mehr? Fragen über Fragen!

Somit folgte dann das ganze Prozedere. Anruf bei der Bank - Karte sperren, Fundamt, Polizei (die wurde schon am Vortag verständigt, Führerschein als verloren gemeldet), wieder beim ÖAMTC angerufen, leider sagt mir jede Stelle - es ist keine Geldbörse abgegeben worden! Ich frage mich die ganze Zeit, was ist passiert? Mein Sohn ist verzweifelt und versteht die ganze Situation nicht!

Ich bitte Sie, ja Sie, den ehrlichen Finder der Geldbörse - melden Sie sich bitte bei uns - geben Sie die Geldbörse bitte noch ab - selbstverständlich steht Ihnen ein Finderlohn zu! Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf, mein Sohn hat sie schon aufgegeben und ist schwer enttäuscht! Trotzdem danke für Ihre Bemühungen!

Katharina Windhagauer, 5321 Koppl

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:15 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/suche-den-ehrlichen-finder-115128940

Schlagzeilen