Leserbrief

Terroranschlag in Wien

Bei den Terroranschlägen der letzten Jahre in Europa ist mir immer wieder der gleiche folgende Ablauf aufgefallen:
1.Phase: Bestürzung, Trauer, Beileidsbekundungen auf allen Ebenen, auch aus dem Ausland.
2.Phase; Große Ankündigungen über gesetzliche und andere Änderungen zum Schutz vor weiteren solchen Anschlägen.
3.Phase: Viel Diskussion über die möglichen Verschärfungen.
4.Phase (wenn der Anschlag bereits einige Monate vorbei ist): Wenn überhaupt - nur geringfügige Maßnahmen im Kampf gegen den Terror.
5.Phase: Neuerlicher Anschlag irgendwo in Europa.
Wann werden die verantwortlichen Politiker in Europa erkennen, dass es in dieser Angelegenheit 5 vor 12 ist! Nach all den Erkenntnissen aus den vergangenen Studien, weiß man inzwischen genau, wie und wo die Radikalisierungen stattfinden. Die Verwüstungen einer Kirche in Wien durch 50 Jugendliche letzte Woche ist der Beginn solcher Radikalisierungen. Wehret den Anfängen! Zum Anschlag in Wien: Warum wurde der Terrorist gehindert, zum IS zu gehen? So hätte sich das Problem höchstwahrscheinlich von selbst gelöst. Es hätte ihm dann seine österreichische Staatsbürgerschaft aberkannt und ein Einreiseverbot nach Österreich verhängt werden können. Falls dies nicht bereits jetzt rechtlich möglich ist, sind die entsprechenden Gesetze daraufhin schnellstens zu ändern. Da ein Häftling in Österreich nachweislich ca. 4000 Euro pro Monat kostet (übrigens mehr als ein Platz in einem Pflegeheim!!), hat dieser Terrorist dem österreichischen Staat für seine 8-monatige Haft noch 32.000 Euro zuzüglich den offensichtlich nicht erfolgreichen Deradikalisierungsmaßnahmen gekostet. Dieses Geld hätte man z. B. wesentlich sinnvoller für Kinder- und Frauenschutz oder einen anderen guten Zweck verwenden können. Darum nochmals mein Appell an die verantwortlichen Politiker: Nicht mehr reden, sondern handeln und die rechtlichen Grundlagen und Vorkehrungen für einen wirksamen Schutz der Bevölkerung schaffen!

MMag. Peter Mach, 5280 Braunau

Aufgerufen am 27.01.2021 um 02:18 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/terroranschlag-in-wien-95255659

Schlagzeilen