Leserbrief

Tierfreunde und Menschenfeinde

Ich bin kein Tierschützer und kenne mich in dieser Szene auch nicht sonderlich aus, mag Tiere wie vielleicht hunderttausende andere Österreicher auch. Ich halte Tiere für fühlende Wesen und bin deshalb für eine würdige und artgemäße Haltung, egal, ob Haustiere oder Nutztiere.

Was mir aber in letzter Zeit wirklich sauer aufstößt, sind die endlosen und niveaulosen Angriffe auf das Salzburger Tierheim, weil die sich an Gesetze halten und kompromisslos darauf achten, ob Bewerber um ein Tier sowohl das Umfeld bieten können, das ein Tier braucht, als auch, ob diese Bewerber von ihrer inneren Haltung und Ausbildung her geeignet sind, ein gewisses Tier zu halten.

Diese letzte Kakophonie, bei der es offensichtlich um die Vermittlung von Kampfhunden ging, ist in meinen Augen unter jedem Niveau. Es gibt Tiere, die in der Hand von nicht dazu qualifizierten Menschen zu gefährlichen Waffen werden, genauso gefährlich wie Pistolen oder Gewehre. Ich kann mir schon vorstellen, dass es kränkend ist, als Halter eines Tieres meiner Wahl abgelehnt zu werden, aber mir ist es lieber, jemand ist zu streng, als zu lasch bei der Vergabe potentiell gefährlicher Tiere.

Und den offensichtlich verantwortungsvollen Betreibern des Tierheims vorzuwerfen, dass sie solche Tiere lieber in ihrer Obhut behalten, solange sich keine qualifizierten Bewerber finden, ist unverständlich. Und dass sich Politiker da einspannen lassen, die vermutlich keine Ahnung haben, wessen Spiel sie da spielen, die aber Wählerstimmen wittern, finde ich auch beschämend.

An alle Theos und Dilos dieser Welt: Würden Sie Journalisten auf Psychologen, Richter und Polizisten hetzen, weil die Waffenscheine nur an verantwortungsvolle und geschulte Menschen ausfolgen? - Bitte hören Sie doch auf mit der Hetze, die ja nun doch seit etwa zehn Jahren dauert und lassen Sie das Team des Tierheims seine nicht leichte Arbeit tun.

DI Dr. med. Hans Finder, 5023 Salzburg

Aufgerufen am 02.12.2020 um 07:25 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/tierfreunde-und-menschenfeinde-92647861

Kommentare

Schlagzeilen