Leserbrief

Treibstoff-Mehrverbrauch nicht vernachlässigbar

Zu den Leserbriefen in der SN von Charles Elkins "Stoppt den Lkw-Wahnsinn" (SN vom 15. 2.) und Waltraud Nobbe "Dieselverbrauch im Großen gesehen"(SN vom 18. 2.):
Herrn Elkins muss man zustimmen, wenn er mit Rücksicht auf die Umwelt für die Einschränkung des LKW-Verkehrs auf den Straßen eintritt und damit wahrscheinlich auch die Verlagerung auf die Schiene meint. Was jedoch den Mehrverbrauch seines "PS-starken PKWs" von einem 1/8 Liter Diesel auf 100 km bei Erhöhung der Geschwindigkeit von 130 auf 140 km/ h betrifft, ist er im Irrtum; diese geringe Menge ließe sich außerhalb eines Versuchslabors gar nicht messen. Tatsächlich steigt der Verbrauch um 20-22 Prozent, also z. B.: von 7,0 Liter auf ca. 8,4 Liter/100 km (Rollreibung plus Luftwiderstand). Die Masse der Fahrzeuge macht's, sagt Frau Waltraud Nobbe sinngemäß richtig. Das Ergebnis ihrer Rechnung darf man unter ihren Annahmen mit 11 multiplizieren.


Martin Gschwandtner, 5322 Hof bei Salzburg

Aufgerufen am 20.10.2020 um 09:25 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/treibstoff-mehrverbrauch-nicht-vernachlaessigbar-65987194

Schlagzeilen