Leserbrief

Trostloser Zustand von Altstadtplätzen

Als aufmerksamer Nutzer der Innenstadt muss ich leider feststellen, dass sich vor allem die urbanen Plätze in einem trostlosen Zustand befinden:
ein schattenloser Residenzplatz (neu gestaltet!), ein schattenloser und schwer nutzbarer Mozartplatz, ein schattenloser Alter Markt - auch ohne Bänke,
ein schattenloser und geflickter Grünmarkt inkl. verheerendem Zugang vom Neutor, die Umgebung des renovierten Justizgebäudes schatten- und strukturlos, lieblose Gastgärten inkl. schmale Gehsteige als Zugang zur Kernzone u. a. m.

Die urbane City wird regelmäßig heißer, kein Schatten oder Grün, zu wenige unbewirtschaftete Sitzmöglichkeiten, zu wenige Gastgärten am Grünmarkt - inkl. Würstelstände, die um 19.00 Uhr dicht machen.

So werden sich hier bald nur mehr Touristen bewegen, so wird auch die Erdgeschosszone ruiniert und die Salzburger fahren dann vermehrt in die Einkaufszentren.

Wann wird dieser Kreislauf durchbrochen? Ich hoffe, dass es die Bewohner bald erleben dürfen.

Ing. Gerhard Nestler, 1070 Wien

Aufgerufen am 23.01.2021 um 03:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/trostloser-zustand-von-altstadtplaetzen-89398771

Kommentare

Schlagzeilen