Leserbrief

Über Gleichberechtigung wird viel geredet, gelebt wird sie aber nicht!

Wer bezahlt eigentlich junge Frauen, die im Freiwilligen Sozialen Jahr der Allgemeinheit, zum Beispiel als Kindergartenhelferinnen für 250 Euro im Monat dienen?
Wer auch immer das sein mag, bezahlt den FSJlerinnen nur das halbe Gehalt eines Zivildieners. Das ist beschämend und ein Zeichen fehlender Wertschöpfung weiblicher Arbeit in unserem Land. Wahrscheinlich wird sich niemand zuständig fühlen, diese himmelschreiende Ungerechtigkeit abzuschaffen. Dabei gibt es wegen der geburtenschwachen Jahrgänge zu wenige taugliche Zivildiener. Vielleicht könnte man durch bessere und gerechtere Bezahlung diese Lücke auch ohne zusätzliche Gesetze (Zwangsrekrutierung, Halb-Tauglichkeit) schließen.
Dafür brauchen wir auch keine langen salbungsvollen Reden, sondern sollte die Regierung einfach mit Taten diesen Missstand beheben.
Über Gleichberechtigung wird viel geredet, gelebt wird sie aber nicht!

Dipl. Ing. Peter Spielbauer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.01.2021 um 05:12 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ueber-gleichberechtigung-wird-viel-geredet-gelebt-wird-sie-aber-nicht-83265424

Schlagzeilen