Leserbrief

Überholte Verkehrskonzepte vs. Lösungskompetenz der Jugend

Die SN zeigten am 29. 10. auf der Titelseite einen Mann fortgeschrittenen Alters, der über Jahrzehnte das Verkehrsgeschehen in Stadt und Land Salzburg maßgeblich beeinflusst hat. (Hier noch einmal nachlesen: "Die geheimen Verträge zum Ausbau der Mönchsberggarage".) Über die Auswirkung der von ihm gesetzten Maßnahmen kann sich jeder selbst ein Urteil bilden. Nur eines ist aus meiner Sicht sicher: Mit verkehrstechnischen Mitteln von vorgestern wird man den Problemen der Mobilitätsentwicklung der Zukunft gerade in Ballungsräumen nicht beikommen können. Es ist höchste Zeit diese Agenden in jüngere Hände zu übergeben, die unvoreingenommen und weitblickend und auf bereits gelungene Lösungen zurückgreifend die Mobilität der Zukunft gestalten. Es sind ja vor allem junge Menschen, die mit diesen Auswirkungen leben müssen.

Markus Bader, 5621 St. Veit

Aufgerufen am 21.01.2022 um 08:28 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ueberholte-verkehrskonzepte-vs-loesungskompetenz-der-jugend-78786118

Schlagzeilen