Leserbrief

Undemokratie im Waldhäusl

Sehr geehrte Frau Landeshauptfrau Mikl-Leitner,

Sowas gefährdet die Demokratie wirklich. Christian Konrad hat sich laut Mittagsjournal-Interview fast beim Rasieren geschnitten, als er im Morgenjournal den nö. LR Waldhäusl gehört hat. Ich hab' beim Autofahren fast stehen bleiben müssen, um im ORF unvermittelt live zu hören, was üblicherweise im Nachhinein als (regelmäßiger)"FPÖ-Ausrutscher" relativiert wird.
Nicht verurteilte, aber auffällige Jugendliche werden an der Grenze in eine Anlage mit Stacheldrahtzaun gesperrt, wo sie drinnen nur Kartenspielen können, hinaus nur 1 von 24 Stunden, und das in Begleitung von Security.
Waldhäusl 1: Wir schützen mit dem Stacheldraht die Jugendlichen (quasi vor den DrasendorferInnen).
Waldhäusl 2: Jeder kann sich zwei drei Insassen mitnehmen und sie hegen und pflegen, wen er will.
Ist der Mann tragbar, schwarzblaulila... - Kurz - Kompromisse hin und her? Ich krieg langsam Angst im Land.


Mag. Franz Mittendorfer, 4860 Lenzing

Aufgerufen am 27.10.2021 um 12:12 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/undemokratie-im-waldhaeusl-62661121

Schlagzeilen