Leserbrief

Ungarn vertritt längst keine EU-Werte mehr

Wenn sich Europa neu aufstellt, vor allem betreffend der uns wichtigen Werte, dann sollten wir uns auch fragen, warum Ungarn nach wie vor Teil der EU ist. Als Putins Speichellecker brauchen wir Orbán nicht, er bringt auch keinen einzigen wertvollen Beitrag zur Entwicklung der EU. Ein System wie das des ungarischen Autokraten, korrupt bis zur Schädeldecke, egoistisch, ausländerfeindlich und vollkommen wertbefreit, kurz, unchristlich, kann unmöglich weiter die EU blockieren und ein Mitgliedsstaat dieser sein. Es gilt ernsthaft zu hinterfragen, was in Ungarn derart falsch läuft, dass 53 Prozent der ungarischen Wählerinnen und Wähler diese fatale Politik gutheißen. Schauderbar!


Peter Kubesch, 1120 Wien

Aufgerufen am 28.05.2022 um 02:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/ungarn-vertritt-laengst-keine-eu-werte-mehr-121129729

Schlagzeilen