Leserbrief

Unser Umgang mit der Natur

Zum "Standpunkt" von Hermann Fröschl: Danke für Ihren Beitrag vom 23. 11. 2019, danke an Thomas Wizany für sein treffendes Bild dazu! Ja, Sie haben völlig recht! Es geht hier nicht vorrangig um Schutzbauten gegen Muren und Hochwasser. Es geht um unseren Umgang mit der Natur, unserer "Mitwelt", sie ist unser aller Lebensgrundlage in vielerlei Hinsicht. Wenn wir diese natürlichen Ressourcen weiterhin so "räuberisch" (zit.) verschwenden, anders gesagt, unsere schöne Landschaft ständig verbauen, wird von der Schönheit unseres Landes bald nichts mehr übrig sein. Dafür hätten wir Chaletdörfer und große Hotelanlagen. Für wen? Sicher nicht für die heimische Bevölkerung. Zweitwohnsitze "brauchen" nur reiche Leute aus der Stadt, die eben wegen der natürlichen Ressourcen aufs Land ziehen wollen. Aufs "Land", wo sie selbst die Wiesen zerstören und die Luft verpesten. Ein Teufelskreis - den die verantwortlichen Politiker dringend durchbrechen müssen.


Kristin Müller, 5400 Hallein-Rif

Aufgerufen am 27.09.2020 um 02:56 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/unser-umgang-mit-der-natur-79804612

Kommentare

Schlagzeilen