Leserbrief

Unzeitgemäße Bräuche abschaffen

Es gibt ein paar Bräuche, die man endlich abschaffen sollte. Wir schreiben das Jahr 2018 und bewegen uns nicht mehr in der Zeit des Zauberers Jackl und seiner Häscher samt der Hexenprozesse, denen Tausende zum Opfer fielen.
Da wäre zum Beispiel die völlig unzeitgemäße Herumböllerei zu allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten oder die unseligen "Bräuche" rund um die Geburt einer kleinen Tochter. Frau Isabella Essler-Gauß aus Bürmoos beklagt die Geschmacklosigkeiten, die da wohl von "lieben" Nachbarn aufgestellt werden (Kennwort "zum Büchsenmacher") völlig zu Recht und ich kann ihr nur zu 100 Prozent beipflichten. Dieser Unrat gehört sofort geahndet und entfernt, wie sie sehr richtig meint. Leider befindet sich der größte Unrat in den Köpfen der Menschen, die solche idiotischen "Bräuche" pflegen und auch noch lustig finden. Diese Unsitte gibt es übrigens nicht nur im ländlichen Raum, sondern sehr wohl auch in der Stadt. Leider!

KR Walter Braun, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 16.10.2019 um 08:16 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/unzeitgemaesse-braeuche-abschaffen-60988321

Schlagzeilen