Leserbrief

Verbot von Laubbläsern

Arbeiter der Großbaustelle in Straßwalchen Markt, uns direkt gegenüber, fanden anscheinend den Besen nicht und so verwendeten sie den Laubbläser. Der Staub wurde durch den Wind verstärkt bis zu uns geblasen. Der Feinstaub ist auch für meine Gesundheit nicht gut. Als nach Dienstschluss die Arbeiter über die Brücke gingen, fragte ich sie, ob sie keinen Besen kennen. Einer sagte zu mir: Du alter Mann, nix modern. Meine Antwort gebe ich nicht weiter.

Das einfachste ist, das Laub mit dem Staub vom eigenen Haus auf die Straße oder in die Nachbarwiese zu blasen. Nur ein generelles Verbot kann diesen Unsinn stoppen.

Mein Nachbar sagte: Als ob man in den Irrsee ein Kreuzfahrtschiff hineinstellen würde.


Manfred Wagner, 5204 Straßwalchen

Aufgerufen am 02.12.2021 um 04:33 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/verbot-von-laubblaesern-78197602

Kommentare

Schlagzeilen