Leserbrief

Verfehlte Coronapolitik in Österreich

Noch nie seit Beginn der Pandemie gab es so viele positive Fälle und so viele Erkrankte. Dennoch wird der lockere Kurs fortgesetzt. Masken könnten ja freiwillig getragen werden, ließ etwa der Salzburger Landeshauptmann ausrichten. Sieht so eine verantwortungsvolle Politik aus? Allein in den Schulen: Monatelang gab es keinen Präsenzunterricht. Doch jetzt, wo rund die Hälfte der Schüler und viele Lehrer fehlen, wird nicht auf Distance Learning umgestellt. Warum? Das Personal in den Krankenhäusern und Pflegeheimen arbeitet am Limit. Durch viele Infektionsfälle in den eigenen Reihen ist man von einem Normalbetrieb weit entfernt. Alles so gewollt? Sollte tatsächlich eine totale Durchseuchung das Ziel sein, müsste das zumindest offen gesagt werden. Immer wurde im Laufe der Pandemie vom Fahren auf Sicht gesprochen. Derzeit fahren wir sehenden Auges gegen die Wand. Eine Zumutung!


Mag. Astrid Wurm-Millonigg, 5026 Salzburg

Aufgerufen am 23.05.2022 um 11:10 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/verfehlte-coronapolitik-in-oesterreich-118579762

Schlagzeilen