Leserbrief

Verkehrspolitik aus der Luft

Aus dem Hubschrauber erscheinen die Probleme mit dem Umgehungsverkehr sicher viel kleiner, als sie wirklich sind. Das liegt wahrscheinlich an der großen Höhe. Ich als Fußgänger sehe die Autos der Urlauber, die jedes Wochenende durch Viehhausen fahren, in ihrer ganzen Pracht. Auch dieses Wochenende fuhren wieder dutzende holländische Wohnwagengespanne, deutsche Wohnmobile und dänische PKW auf ihrem Weg nach Grödig durch Viehhausen, um sich die Staus am Knoten Salzburg zu ersparen. Warum hier die Polizei nicht durchgehend kontrolliert, ist mir schleierhaft. Auch warum bei offensichtlichen Verstößen gegen das Fahrverbot nicht gestraft wird, ist für mich nicht nachvollziehbar. Hier könnte man schon fast von Amtsmissbrauch sprechen. Bei Urlaubern, die gegen die Regeln der StVO verstoßen, sollten nicht beide Augen zugedrückt werden. Aktives Wegschauen hilft hier sicher nicht!

Mag. Fridolin Einböck, 5071 Wals/Viehhausen

Aufgerufen am 24.10.2020 um 02:43 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/verkehrspolitik-aus-der-luft-73865656

Schlagzeilen