Leserbrief

Verlegung der Haltestelle - ein neues 5er-Kapitel

Ich bin kein Anrainer der Birkensiedlung, aber ein Gegner der neuen Haltestelle (siehe mein Lesebrief vom 23. 8. 2019). Die Haltestelle Birkensiedlung benutze ich zum Umsteigen, angereist mit dem 35er Bus aus Grödig. Und ganz egal, ob ich um 9.30, 11.30, 13.30, 15.30 oder 17.30 Uhr fahre, ich bin fast immer allein im Bus.

Könnte es nicht sein, dass wegen der geringen Auslastung die Behörden den Bewohnern der Birkensiedlung 100 Meter mehr an Fußweg zugunsten eines optimalen Verkehrflusses verordnen?

Übrigens, auch im 35er Bus fahr ich (fast) immer alleine. "Es ist besser, geringe Taten zu vollbringen, als große zu planen" (chinesisch).


Heinrich Eder, 5082 Grödig

Aufgerufen am 05.12.2020 um 01:17 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/verlegung-der-haltestelle-ein-neues-5er-kapitel-76992904

Kommentare

Schlagzeilen