Leserbrief

Vertrauensvolle Haltung als oberster Befehlshaber

Ich bin Herrn BP Dr. Alexander Van der Bellen für seine brilliante oder sollte ich besser sagen staatstragende und vertrauensvolle Haltung als oberster Befehlshaber des österr. Bundesheeres für seine parteiübergreifende, unaufgeregte und nüchterne Handhabung der einmaligen Situation dankbar.
Herr BP Dr. Alexander Van der Bellen schaffte es, in nur drei Minuten die momentane Situation zu erklären und ließ sich von keiner noch so kritischen Frage von unabhängigigen Journalisten zu einer unbedachten Äußerung hinreißen. Was unseren, in meinen Augen, besten, neutralsten (ehemaliger Grünpolitiker und Nationalrat !) somit will er zuerst Gespräche mit den momentan im Nationalrat befindlichen Parteien führen und eine Über- bzw. Verwaltungsregierung mit einer Mehrheit der Parlamentarier und einem Vertrauen ausgestattet ist, um bis zu einem Wahltermin keine weiteren Misstrauensanträge zu befürchten.
Warum schafft dies Herr BP Van der Bellen innerhalb von nur wenigen Stunden? Da Herr BP Van der Bellen aus der Geschichte gelernt und über ein Demokratie- bzw. Verfassungsgesetzwissen verfügt, und sollte Herr BP Van der BELLEN eine Mehrheit im Parlament für seine Verwaltungsregierung bis zu den nächsten Nationalratswahlen suchen, bin ich mir sicher, dass Herrn BP Van der Bellen dies rasch gelingt.

HTL Ing. Christian Johann Schütz, 4780 Schärding am Inn

Aufgerufen am 02.12.2020 um 10:57 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/vertrauensvolle-haltung-als-oberster-befehlshaber-70943944

Schlagzeilen