Leserbrief

Verwundert über das Rechtssystem

Ich verfolge die Verurteilung von Dr. Heinz Schaden seit geraumer Zeit in den Medien. Es reicht nicht, dass man einen Menschen finanziell und seelisch zu Grunde richtet, jetzt wird ihm auch noch eine Fußfessel verpasst, mit der jeder Schritt genauestens kontrolliert wird, wo jeder Ausgang und jeder Spaziergang angekündigt werden muss.

Ein Bürgermeister, der dieses wirtschaftlich marode Salzburg ab 1999 zu dem, was es jetzt ist, nämlich eine Stadt mit Wohlstand, stetig wachsendem Tourismus aus aller Welt, mit einem ausgebauten Radwegnetz, welches man weltweit kaum findet, gemacht hat, wurde als Verbrecher abgeurteilt.

Er hat sich nicht finanziell bereichert, er hat sich für die Bürger Salzburgs eingesetzt, auch für die ärmsten Bewohner hatte er stets ein offenes Ohr und unterstützte diese auch mit kleinen finanziellen Zuwendungen.

Als Stadt-Salzburgerin bin ich äußerst verwundert über diese jetzige Stadt- und Landespolitik beziehungsweise über das Rechtssystem Österreichs. Ich wünsche Dr. Schaden das allerbeste für seine Zukunft, wie viele Salzburger dies sicherlich auch tun. Möge die Gerechtigkeit und Barmherzigkeit doch irgendwann siegen.


Edeltraud Schwegel, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 15.05.2021 um 01:16 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/verwundert-ueber-das-rechtssystem-82474669

Kommentare

Schlagzeilen