Leserbrief

Vielen Dank an den ehrlichen Finder meiner Geldbörse im Dom!

Palmsonntag. Ich erfreue mich an der schönen Prozession im Dom. Beschwingt verläuft der restliche Tag, als ich am Abend das Fehlen meiner Geldbörse bemerke. "Die habe ich sicher nicht verloren. Sowas ist mir schließlich noch nie passiert", denke ich bei mir. Ich sollte mich täuschen, denn schon am Tag darauf ist jenes Szenario Gewissheit. Die Suche wird umgehend gestartet und diverse mögliche Verlustorte werden abgeklappert, leider ohne Erfolg. Eher routinemäßig und ohne große Erwartungen mache ich mich auf den Weg ins Fundbüro (in Gedanken schon bei der Neubeantragung von Führerschein, E-Card etc.). Aber ich habe Glück. Meine Geldbörse wurde im Dom gefunden und abgegeben. Leider hat der/die Finder/-in keine Daten hinterlassen und selbst wenn, hätten mir diese laut EU-Datenschutzverordnung nicht weitergegeben werden dürfen. Deshalb möchte ich mich mit diesem Leserbrief bei der Person bedanken, die mich wieder hoffen lässt, dass es in unserer Gesellschaft noch Ehrlich- und Umsichtigkeit gibt. Vielen Dank und Vergelt's Gott!

Marcus Dusch, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/vielen-dank-an-den-ehrlichen-finder-meiner-geldboerse-im-dom-69948163

Schlagzeilen