Leserbrief

Vision: Städte der Zukunft

Sehr geehrte Damen und Herren,
hier meine Vision der Städte der Zukunft:
Stellen Sie sich vor, wir leben in einer Stadt ohne Verbrennungsmotoren. Sie sitzen auf einer Bank in der Innenstadt.
Was nehmen Sie für Geräusche wahr? Das leise Knatschen des Tretkurbellagers eines vorbeiradelnden Fahrrads, Vogelgezwitscher, spielende Kinder, eventuell das Surren der Induktivitäten eines Elektromotors, gelegentlich quietschende Räder einer vorbeifahrenden Straßenbahn, das Rauschen der Blätter im Wind…
Brummende Motoren, röhrende Auspuffe, wütende Hupen im Stau stehender Autofahrer werden zu weit entfernten Erinnerungen aus einer längst vergangenen Zeit.
Was für Gerüche nehmen Sie wahr? Den Duft frisch gebackenen Gebäcks vom Bäcker gegenüber. Möglicherweise den intensiven Geruch des Parfums einer vorbeigehenden Dame. Oder eine Brise des Geruchs einer frisch gebackenen Pizza vom Italiener an der Ecke…
Doch vorbei die stinkenden Abgase der einst vorbeiziehenden Blechlawinen und vorbei das reizende Gefühl bei einatmen der beim Ölverbrennungsprozess frei werdenden Emissionen.
Warum verwehren wir uns so gegen diese Art der Zukunft? Es könnte so schön sein…


DI Julia Tillmann, BSc, 4656 Kirchham bei Vorchdorf

Aufgerufen am 28.01.2022 um 05:12 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/vision-staedte-der-zukunft-78382345

Schlagzeilen