Leserbrief

Voll des Lobes für den Hausarzt

Kürzlich erhielt ich mehrere Infusionen bei meinem Hausarzt Dr. Hoyer in Hof bei Salzburg.

So hatte ich dabei länger die Gelegenheit, den täglichen Ordinationsablauf mitzuverfolgen. Die Terminvereinbarungen aller Ordinationsassistentinnen sind derart effizient gestaltet, dass es zu keinen nennenswerten längeren Wartezeiten kommt. Und wenn Frau Angelika unzählige Infusionen setzt, Blutabnahmen etc. macht und nebenbei über ihr Headset auch noch viele Telefonate erledigt sowie zwischendurch trotzdem noch nette Worte für die an der Nadel hängenden Patienten übrig hat, dann ist das Multitasking pur, was wohl nur eine Frau schaffen kann, welches nicht mehr zu überbieten ist!

Laufende Corona-Impfanfragen, auch der deutschen Sprache nicht so kundigen Anrufer, werden von allen Assistentinnen mit einer Engelsgeduld immer wiederholend erklärt und beantwortet. Wenn dann die bestimmten Corona-Impfzeiten stattfinden, ja dann geht's erst so richtig rund, und die Warteschlange im Stiegenhaus wird aber trotzdem zügigst durchgeimpft. Herr Dr. Hoyer hat ein so kompetent eingespieltes Team um sich, anders wäre es wohl zur Zufriedenheit der Patienten nicht zu schaffen!

Somit ein herzliches Danke an alle und Respekt vor diesen alltäglichen unermüdlichen Leistungen!

Kurt Leitner, 5303 Thalgau

Aufgerufen am 16.05.2022 um 08:24 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/voll-des-lobes-fuer-den-hausarzt-115118968

Schlagzeilen