Leserbrief

Wahlergebnisse und Covid-Erkrankungen

Über die teilweise wenig aussagenden Wahlergebnisse gibt es seitenweise Berichte, in denen jeder Ort im Bundesland mit der genauen Stimmenauszählung enthalten ist. Ist sicherlich eine wichtig demokratische Erfordernis, die niemand bestreitet.

Von der schweren Pandemie, die für alle Menschen derzeit eine ungeheure Belastung bedeutet, versteckt man die Daten in nicht nachvollziehbaren täglichen Bezirksergebnissen.

Die Menschen eines Ortes sind so weit, dass sie begreifen, dass sie helfen können und müssen, wenn in einem Ort Hilfe notwendig ist. Jeder Bürgermeister muss wissen, wie viele Erkrankungen in seinem Ort vorhanden sind, die Ärzte des Ortes müssen das ebenfalls wissen, gerade im Hinblick auf ein hoffentlich nicht stattfindendes Kippen der Fallzahlen.

Wichtig auch, wie Altenheime im Ort noch betroffen sind, und vor allem auch die Änderungen in den noch betroffenen Orten. Jene Orte, die keine Erkrankungen mehr haben, sind nur statistisch zu erfassen.

Der Datenschutz ist eine Sache, die gemeinsame Verwendung von wichtigen Daten zum Schutz der Bevölkerung die andere. Wer entscheidet über eine umfassende Berichterstattung mit Details zu jedem Ort, mit einem Datenverbund?

Da auch die Politiker und Ärzte kaum Informationen besitzen, ob ev. eine mehrmalige Ansteckung möglich ist, fast alles um das Virus herum unbekannt und nicht erforscht ist, sollte man meinen, dass jede erdenkliche größere Zusatzinformation vielleicht zur schnelleren Beherrschung dieser Pandemie führen könnte.

Allein die Tatsache, dass man alle Schüler nicht verbindlich vor dem neuen Schulbeginn testet, Ist mehr als verantwortungslos vor allem auch den Lehrern/-innen gegenüber. Und wird es Teams geben, die bei den Schülern/-innen vor Eintritt in die Schule Fieber messen? Nur öffnen, das ist gefährlich, man sollte sich Taiwan zum Vorbild nehmen.

Ing. Pichler Johann, 5300 Hallwang

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:58 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wahlergebnisse-und-covid-erkrankungen-86895250

karriere.SN.at

Kommentare

Schlagzeilen