Leserbrief

Wann ist ein Objekt schützenswert?

Die bekannte Heimatforscherin und Schriftstellerin Nora Watteck sagte einmal: In Salzburg wurden nach dem Zweiten Weltkrieg mehr historische Gebäude zerstört als während des Kriegs durch die Bomben. So soll wieder ein wunderschönes Gebäude in Werfen dem modernen Wohnbau weichen. Wir besitzen ein Haus in Salzburg, das wegen der besonderen Architektur, Bauhausstil von 1930, erst spät unter Denkmalschutz gestellt wurde. Dem einfachen Bürger wird bei der Einhaltung dieses Schutzes viel mehr auf die Finger geschaut, als das bei den Gebäuden der öffentlichen Hand der Fall ist. Es ist auch interessant, welche Häuser im Denkmalschutz sind und welche nicht. So ist das Bauernhaus, das Frau Watteck gehörte, im Denkmalschutz. Das Schloss Mönchstein gegenüber, das auf ein sehr altes Gebäude zurückgeht, nicht.

Möge Andreas Prommegger mit seinem Einspruch recht behalten! Wer baut heute noch so einen schönen Hof?


Gretl Herzog, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 23.09.2020 um 05:46 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wann-ist-ein-objekt-schuetzenswert-88124773

Kommentare

Schlagzeilen