Leserbrief

Was das Handy mit uns macht

In einem voll besetzten Wartezimmer einer Arztpraxis waren ausgenommen von mir alle Anwesenden intensivst mit ihren Handys beschäftigt. So kam es, dass eine betagte Patientin mit einem Rollator nicht in der Lage war, die Eingangstür ohne Hilfe zu öffnen. Eine weitere offensichtlich behinderte Patientin suchte nach einem freien Sitzplatz.
Beiden Patientinnen konnte ich hilfreich zur Seite stehen, weil ich für meine unmittelbare Umwelt die notwendige Aufmerksamkeit hatte. Wohin aber wird diese steigende Handyablenkung gegenüber unseren Nächsten noch führen?

Hans Machowetz, 2700 Wiener Neustadt

Aufgerufen am 25.10.2020 um 01:59 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/was-das-handy-mit-uns-macht-61143358

Schlagzeilen