Leserbrief

Was ist die Alternative?

In der Öffentlichkeit wird jetzt von der Opposition Kurz so hingestellt, als hätte er das Debakel hauptsächlich verursacht, weil er diese Regierung gebildet hat. Was war aber die Ausgangslage nach der NR-Wahl 2017? Der Wähler hatte entschieden, und es war Volkes Wille, die große Koalition nicht mehr fortzusetzen. Das manifestierte sich in dem hohen Stimmenzuwachs der ÖVP unter Kurz. Eine Regierung aus den verbliebenen Parteien ohne FPÖ ergab keinen Rückhalt im Nationalrat mit nur 80 von 183 Sitzen. Somit war die Koalition mit der FPÖ die einzige Alternative. Auch die SPÖ hätte keine stabilere Regierung zusammengebracht.
Was lernen wir daraus? Nicht zur Wahl zu gehen, ist der falsche Weg, denn diejenigen, die sich ihrer Ideologie sicher sind, gehen zur Wahl. Dadurch können Mehrheiten entstehen, die man am Ende nicht erwartet hat. Nachher scheint man immer klüger zu sein. Demokratie fällt einem nicht so ohne Weiteres in den Schoß. Aber es steht ja gerade wieder eine Wahl vor der Tür.

Robert Faust, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 24.09.2020 um 06:16 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/was-ist-die-alternative-70716232

Schlagzeilen