Leserbrief

Welchen Weg will Österreich gehen?

Zu "Ein Aufstand und seine Ursachen" (SN vom 19. 11.):
Sehr geehrter Herr Koller,
Sie erwähnen in Ihrem Kommentar, dass es Österreich nicht gelingt "Asyl und Zuwanderung" auseinanderzuhalten. Hier können wir von den klassischen Einwanderungsländern USA, Kanada und Australien lernen, die
separate Quoten für Asylbewerber und Arbeitsmigranten kennen. Kanada zum Beispiel hat im Jahr 2016 bei einer Bevölkerung von 36,5 Millionen Menschen insgesamt 285.000 Migranten aufgenommen, davon 97.000 Flüchtlinge. Die anderen kamen nach einem Punktesystem, welches Sprachkenntnisse und Berufserfahrung bewertet.
Man braucht 67 von 100 Punkten, um ins Land zu kommen (laut Deutschlandfunk 2016). In allen diesen Einwanderungsländern muss der Zuwanderer einen Beitrag zur Entwicklung des Landes leisten und nicht einen Beitrag des Landes zu seiner Entwicklung einfordern. Welchen Weg wollen wir bei der Einwanderung gehen? Welche Quoten setzen wir uns?

Martin Bremer, 5084 Großgmain

Aufgerufen am 24.09.2020 um 06:07 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/welchen-weg-will-oesterreich-gehen-61334023

Schlagzeilen