Leserbrief

Welcher Politiker darf was ?

Wenn ein schwarzer Tiroler LH-Stellvertreter eine Aktivistin, die ihn mit einem Redeschwall vollschüttet, beleidigt, so sollte er sofort zurücktreten, am besten zusammen mit der grünen LH-Stellvertreterin, die nur als stille Beobachterin daneben stand. Wenn aber eine Neos-Nationalratsabgeordnete eine unabhängige Richterin, die ihrer gesetzlich vorgeschriebenen Aufgabe nachkommt, beschimpft, wird weder eine persönliche Entschuldigung und schon gar nicht der Rücktritt dieser Dame gefordert. Die Usancen werden immer eigenartiger.

Ewald Schmidt, 5020 Sbg.

Aufgerufen am 28.05.2022 um 06:19 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/welcher-politiker-darf-was-89825251

Schlagzeilen